Sie sind hier

Verdachtsfall

1

Unbekannte haben in der Nacht eine übel riechende Flüssigkeit, vermutlich Buttersäure, im Treppenhaus einer Asylunterkunft verschüttet. Eine Reinigungskraft und ein Wachmann klagten über Übelkeit. Obowohl Angriffe mit Buttersäure auf Asylunterkünfte keine Seltenheit sind, geht die Polizei nicht davon aus, dass jemand von außen für den Vorfall verantwortlich ist.

1

Unbekannte zünden im Keller einer Unterkunft Kleidungsstücke an. Die Bewohner_innen löschen den Brand. In Kaufbeuren-Neugablonz ist das die dritte Brandstiftung zum Nachteil Geflüchteter in diesem Jahr.

1

Unbekannte haben am Abend Feuer in einer Fabrikhalle gelegt. Sicherheitsmitarbeiter stellten eine brennende Matratze in dem Gebäude fest und alarmierten den Notruf. Die Halle wird als Unterkunft für Asylsuchende genutzt. Seit September sind dort aber keine Geflüchteten mehr untergebracht. In derselben Nacht brannte es erneut in dem Gebäude.

5

Ein 21-Jähriger, der aus Syrien geflohen ist und seit einem Jahr in Meerane lebt, wurde in der Silvesternacht auf einem öffentlichen Platz angegriffen. Der 21-Jährige, der mit einem Freund unterwegs war, wurde zunächst von einer Gruppe aggressiv angesprochen. "Was wollt ihr hier?", sollen Männer aus der Gruppe gefragt haben. Schließlich habe einer aus der Gruppe - die etwa 15 bis 20 Personen sollen im Alter von 19 bis 25 Jahren gewesen sein - dem 21-Jährigen einen mit vollen Bierflaschen gefüllten Rucksack auf den Kopf geschlagen. Daraufhin sei der 21-Jährige bewusstlos zu Boden gegangen.

1

Zwei Unbekannte haben im niederbayrischen Riedenburg einen 18-jährigen Asylbewerber angegriffen. Mit Faustschlägen und einer Holzlatte haben sie ihn dabei leicht verletzt. Laut Polizeiangaben soll das Motiv für den Angriff unklar sein.

1

Aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage mit dem Titel “Übergriffe auf Flüchtlingsunterkünfte” geht hervor, dass die zuständige Polizeidirektion wegen Volksverhetzung ermittelt, diesen Fall jedoch nicht dem Phänomenbereich der "politisch motivierten Kriminalität - rechts" (PMK-rechts) zuordnet.

1

Aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage zu Übergriffen auf Asylsuchende und ihre Unterkünfte geht hervor, dass die zuständige Polizeidirektion wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, diesen Fall jedoch nicht dem Phänomenbereich der "politisch motivierten Kriminalität - rechts" (PMK-rechts) zuordnet.

2

Unbekannte haben am frühen Morgen die Tür eines Hauses in Brand gesetzt, in dem unbegleitete minderjährige Geflüchtete wohnen. Außerdem wurde mit einem Stein ein Fenster eingeworfen. Mitarbeiter der Unterkunft konnten das Feuer löschen. Verletzt wurde niemand.
 

Seiten