Sie sind hier

1

13.06.2017
Cottbus
Brandenburg

Im Anschluss an eine rechte Demonstration gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung kam es am Abend zu mindestens einem gewaltsamen Übergriff. Eine Fahrradfahrerin, die angibt, sie habe sich zuvor im Umfeld der Demonstration aufgehalten, wurde von einem Unbekannten ins Gesicht geschlagen und verletzt. Ob der Angriff auf sie in Zusammenhang damit steht, kann die Polizei laut Lausitzer Rundschau noch nicht sagen. Nach Angaben des Bündnisses "Cottbus nazifrei" soll es am selben Abend in Nähe der Oberkirche noch einen weiteren tätlichen Angriff von Demo-Teilnehmern auf ein Ehepaar gegeben haben.