Sie sind hier

Sonstige Angriffe

Container in Marzahn beschädigt

Unbekannte haben am Freitagmorgen die Baustelle der Wohn-Containersiedlung in Marzahn beschädigt. Sicherheitsmitarbeiter stellten gegen 6.30 Uhr einen einen aufgedrückten Zaun an der Baustelle in der Schönagelstraße fest. Zwei Keramikwasserleitungen wurden zerstört. Zwischen den Scherben befand sich ein Aufkleber mit der Aufschrift "Nein zum Heim". Der Staatsschutz ermittelt.

Angriff auf geplante Asylunterkunft

Im baden-württembergischen Malterdingen haben Unbekannte ein für Flüchtlinge vorgesehenes Haus stark beschädigt. Die Täter setzten das Gebäude unter Wasser, wie das Polizeipräsidium Freiburg am Sonntag mitteilte. Ursprünglich sollten nach Angaben eines Polizeisprechers in ein bis zwei Wochen Asylsuchende in das Haus im Landkreis Emmendingen einziehen. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Künftige Unterkunft für Asylbewerber mit Nazi-Symbolen beschmiert

Am Montagabend besprühten noch unbekannte Täter das alte Bahnhofsgebäude in Baar-Ebenhausen mit rechten Parolen und Nazi-Symbolen. Im dem Gebäude soll in Kürze eine Unterkunft für Asylsuchende eingerichtet werden. Auch am neuen Bahnhof wurden von den vermutlich selben Tätern die Wände beschmiert. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf 1000 Euro.

Seiten