Sie sind hier

M wie...

Musikalischer Mainstream

Tendenzen hin zum martialischen Auftritt und einer rechtsgerichteten Ästhetik machen sich auch im musikalischen Mainstream bei den Bands der "Neuen deutschen Härte" wie Rammstein oder Joachim Witt bemerkbar, wobei die definitiv nicht als rechtsextrem bezeichnet werden können, aber über ihr teilweise gewaltversprühendes hartes Image für rechtsgesinnte Zuhörer Projektionsflächen schaffen.

In der rechtsextremen Musikszene sind auch Bestrebungen zu bemerken, sich mit gemäßigteren Texten einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. Bisher gelang dieser Brückenschlag allerdings nicht, Bands wie "Noie Werte" oder "Carpe Diem" blieben in der rechten Schmuddelecke.

Bulletin 1/2002: Rechtsextremismus heute - Eine Einführung in Denkwelten, Erscheinungsformen und Gegenstrategien. ZDK