Sie sind hier

Meldung

Sächsischer Förderpreis für Demokratie

Zum 10. Mal wurde dieses Jahr der Sächsische Förderpreis für Demokratie ausgelobt. 45 Projekte und Initiativen sowie zwei Kommunen konnten wir seit 2007 für ihr Engagement für Menschenrechte, den Schutz von Minderheiten und mehr Demokratie vor Ort auszeichnen - aus insgesamt 561 Einreichungen.
 
Auch 2016 zeigen 76 Initiativen, Projekte und Kommunen, die sich bewarben oder von Dritten für die Auszeichnung vorgeschlagen wurden, wie vielfältig demokratisches Engagement in Sachsen ist, trotz und mitten unter den Bildern rechtspopulistischer Demonstrationen, Bedrohungen und Angriffe. Ende September tagte die Jury und wählte aus der Vielzahl beeindruckender Einreichungen die folgenden sechs Projekte aus. Nominiert für den Projektpreis, den Kommunenpreis und mehrere Anerkennungspreise sind:
 

  1. Courage – Werkstatt für demokratische Bildungsarbeit e. V.
    mit dem Projekt »In guter Gesellschaft«

     
  2. CSD Dresden e. V.
    mit dem Projekt »CSD Dresden hilft«

     
  3. Flüchtlingshilfe Königshain-Wiederau
    mit dem Projekt »Niemand flieht freiwillig!«

     
  4. Jüdischer FrauenVerein Dresden e. V. mit dem Projekt
    »Warum wir nach Dresden gekommen sind«

     
  5. Straßengezwitscher
    @streetcoverage und #crowdgezwitscher

     
  6. Theater der Jungen Welt der Stadt Leipzig
    mit dem Projekt »Brennpunkt: X«