Sie sind hier

stop.jpg

rechte Gewalt
Ihr seht wie jemand in Eurer unmittelbaren Nähe beleidigt oder vielleicht sogar angegriffen wird. Nun bleiben nur Sekunden, um zu entscheiden. Wegsehen? Oder Eingreifen? Sofort Polizei rufen? Oder selbst schlichten? Was kann jeder tun, um Betroffenen rechter Gewalt zu helfen?

Fünf Praxistipps

für Ihren Mut gegen rechte Gewalt

TabsWrapper

5
Leider werden immer mehr neonazistische Politiker in die Landtage in Deutschland gewählt. Wie können die demokratischen Parteien mit denen umgehen?

Archiv

Ihr engagiert Euch gegen Neonazis? Vielleicht habt Ihr schon über die Gründung eines eigenen Vereins nachgedacht, um Eurer Engagement dauerhaft fortzusetzen. Formalitäten, Hürden und Begünstigungen, die Ihr kennen solltet, damit der Umsetzung Eurer Idee nichts im Weg steht, findet Ihr hier.Von Katharina Weile
Ein Neonaziproblem in der Stadt? Ihr wollt etwas dagegen tun, aber benötigt Geld? Es gibt viele Stiftungen und Programme, die gerade Jugendliche unterstützen. So könnt Ihr Anträge stellen und in Euren Projektideen unterstützt werden. Von Nora Winter
Oft geraten sie in die Schlagzeilen: NPD-Parteitage, Neonazi-Feste oder Konzerte. Doch um diese Veranstaltungen durchzuführen brauchen die Neonazis Räume. Damit sie nicht auch in Ihrer Gaststätte feiern können, finden Sie hier Hinweise, wie Sie den Neonazis den Spaß verderben.Von Nora Winter
Wie reagieren, wenn das eigene Kind in der Schule rassistischen Diskriminierungen ausgesetzt ist? Eine Broschüre der Opferberatungsstelle ReachOut zeigt auf, worauf Eltern achten müssen und wohin sie sich für Unterstützung wenden können.
Die Plattform aus-der-geschichte-lernen.de ist online gegangen. Mit vielen Unterrichtsmaterialien und Möglichkeiten zur Interaktion macht sie den Geschichtsunterricht spannend. Auch Pädagoginnen und Pädagogen können mit ihr noch etwas lernen. Ab in die Schule!