Sie sind hier

Projekte

Duch die Lücke in der Finanzierung steht wohl die Arbeit mehrerer Projekte Ende 2013 vor dem Aus, da sie die Zeit bis zur Verabschiedung eines Bundeshaushalts für das Jahr 2014 finanziell nicht überbrücken können.
Programme gegen menschenverachtende Einstellungen erfüllen kein „höheres staatliches Interesse“ mehr - Schließung des Leipziger NDC Büros steht bevor.
EXIT Deutschland hat über 480 Menschen geholfen, aus der rechtsextremen Szene auszusteigen. Die Organisation wird für ihr Deradikalisierungsprogramm international geschätzt, doch die wichtige Arbeit steht vor dem Aus. Im Mai endet die Finanzierung.
BAG Demokratieentwicklung und BAG Kirche und Rechtsextremismus stellen 10 Kernforderungen zur Zukunft der Bundesprogramme gegen Rechtsextremismus vor.
Racial Profiling rückt Menschen aufgrund bestimmter Merkmale, wie der Hautfarbe, in den Fokus polizeilichen Interesses. Einige Projekte und Initiativen in Deutschland kämpfen gegen diese rassistische Praxis an.
Gute Arbeit gegen Rechtsextremismus und für eine demokratische Kultur hat viele Gesichter – MUT stellt Ihnen die zehn Projekte vor, die in diesem Jahr für den Sächsischen Förderpreis für Demokratie nominiert sind.
Gewinner gab es nur vor dem Anpfiff. Vor dem Bundesligaspiel zwischen Hertha BSC und Bayer Leverkusen (3:3) am 26. November wurde der Hauptpreis des Projektwettbewerbs „Respekt gewinnt!“ verliehen. Dieses Jahr wurde das Projekt „JUMA – jung, muslimisch, aktiv“ der RAA-Berlin e.V. ausgezeichnet. Es richtet sich an muslimische Jugendliche, die in Moscheegemeinden und muslimischen Jugendverbänden organisiert sind.
Von Trier bis Rathenow, vom Kampf gegen einen verurteilten NPD-Spitzenkandidaten im Stadtrat bis zu einem antirassistischen Festival im Grünen: „Mut gegen rechte Gewalt“ unterstützte auch in diesem Jahr zahlreiche Projekte, die sich lokal gegen Rechtsextremismus einsetzen, mit insgesamt 48.500 € (Stand: 21. November 2011), davon ging der Großteil der Spenden an das Aussteigerprojekt EXIT, mit fast 5.000 Euro wurden bis November 2011 Kleinprojekte unterstützt.