Sie sind hier

Links gegen Rechts

Informationen für Opfer und Zeugen rechtsextremer Gewalt

 

Bayern

B.U.D. - Beratung. Unterstützung. Dokumentation. Für Opfer Rechtsextremer Gewalt
B.U.D. bietet Opfern rechtsextremer Gewalt in Bayern Beratung und Begleitung an. B.U.D. klärt über rechtsextreme Gewalt auf und setzt sich für die Interessen von Betroffenengruppen ein.

B.U.D.
Beratung. Unterstützung. Dokumentation.
c/o Bayerischer Jugendring
Körperschaft des öffentlichen Rechts (K.d.ö.R.)
Herzog-Heinrich-Straße 7
80336 München

Tel: 0151 / 216 53 187
Fax: 089 / 51 458 - 88

Internet: www.bud-bayern.de
E-Mail: info@bud-bayern.de

 

Berlin

Reach Out Berlin e.V.

Reachout bietet Menschen, die von Rassismus, Diskriminierung und rechtsextremistischen Angriffen betroffen sind, unentgeltliche Beratung an. Hier stellt Reachout sein Angebot in verschiedenen Sprachen vor.

Reach Out
Oranienstraße 159
10969 Berlin
Telefon: 030 - 69568339
Fax: 030 - 69568346
opferberatung@bejm-online.de
www.reachoutberlin.de

Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt c/o Reach Out
Telefon: 030 - 69568339
info@kop-berlin.de
kop-berlin.de

Maneo - Schwules Überfalltelefon und Opferhilfe
Bülowstraße 106
10783 Berlin
Telefon: 030 - 2163336
maneo@maneo.de
www.maneo.de


Antidiskriminierungsnetzwerk Berlin
Tempelhofer Ufer 21
10963 Berlin
Telefon: 030 - 61305328
adnb@tbb-berlin.de
www.adnb.de

 

Brandenburg

Opferperspektive
Rudolf-Breitscheid-Straße 164
14482 Potsdam
Telefon: 0331 - 8170000
Fax: 0331 8170001
info@opferperspektive.de
www.opferperspektive.de

Kontakt- und Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt Bernau
Breitscheidstraße 41
16321 Bernau
Telefon: 03338 - 459407
kontaktstelle@so36.net
www.dosto.de/op/

Beratungsgruppe für Opfer rechtsextremer Gewalt Strausberg
Postfach 1126
15331 Strausberg
Telefon: 0173 - 6343604
borg-srb@gmx.net

Beratungsstelle für Opfer rechtsextremer Gewalt Frankfurt (Oder)
Berliner Straße 24
15230 Frankfurt (Oder)
Telefon: 0335 - 6659994, 0335 - 280 12 19, 0179 - 1265680
borg-ffo@gmx.net

AndersARTiG - Hilfe bei homophoben Übergriffen, Überfalltelefon und Opferhilfe
Gutenbergstraße 63/ Eingang I und II
14467 Potsdam
Telefon: 0331 - 2019888
mail@andersartig.info
www.andersartig.info

 

Bremen

Bunter Ring
http://toa-bremen.de/ring.html

Tel.: 0421 – 79 28 28 96 (Mo., Di. und Do. vormittags)
Email: bunterring [at] toa-bremen.de

Termine können telefonisch vereinbart werden

 

Mecklenburg-Vorpommern

Lobbi e.V.

mail@lobbi-mv.de
www.lobbi-mv.de

Lobbi West
Hermannstraße 35
18055 Rostock
Telefon: 0381 - 2009377
Fax: 0381 - 2009378
Mobil: 0170 - 5282997
west@lobbi-mv.de

Lobbi Ost
Tilly-Schanzen-Straße 2
17033 Neubrandenburg
Telefon: 0395 - 4550718
Fax: 0395 - 4550720
Mobil: 0170 5282997
ost@lobbi-mv.de

 

Nordrhein-Westfalen

Back Up – Beratungsstelle für Opfer rechter Gewalt
Telefon: 0172 - 10 454 32
contact@backup-nrw.org
www.backup-nrw.org

 

Rheinland-Pfalz

Opferberatung Rechtsextremismus Rheinland-Pfalz
Telefon: 06131 - 28 77789
opferberatung@lsjv.rlp.de
www.beratungsnetzwerk-rlp.de/opferberatung/index.html

 

Saarland

Beratungsstelle für Opfer von Diskriminierung und rechter Gewalt
c/o Ministerium für Arbeit, Familie, Prävention, Soziales und Sport
Präsident-Baltz-Str. 5
66119 Saarbrücken

Christel Scherer: 0681 - 501 7260
Christina Giannoulis: 0681 - 501 5030
Mail: c.giannoulis@arbeit.saarland.de3
Mobil: 01578 - 6559912
www.beratungsnetzwerk.saarland.de

 

Sachsen

RAA Opferberatung

RAA Dresden
Bautzner Straße 41
01099 Dresden
Telefon: 0351 - 8894174
Fax: 0351 - 8049671
Mobil: 0172 - 9741268
opferberatung.dresden@raa-sachsen.de

RAA Leipzig
Petersteinweg 3,
04107 Leipzig -
Telefon 0341 - 2254957
Fax: 0341 - 2254956
Mobil: 0178 - 5162947
opferberatung.leipzig@raa-sachsen.de

RAA Chemnitz
Weststraße 49
09112 Chemnitz
Telefon: 0371 - 4819451
Fax: 0371 4819452
Mobil: 0172 - 9743674
opferberatung.chemnitz@raa-sachsen.de

www.raa-sachsen.de

 

Sachsen-Anhalt

Mobile Beratung für Opfer rechtsextremer Gewalt

www.mobile-opferberatung.de

Büro Magdeburg
c/o Miteinander e.V.
Erich-Weinert-Straße 30
39104 Magdeburg
Telefon: 0391 - 5446710
Fax: 0391 - 5446711
Mobil: 0170 - 2925361
opferberatung.md@miteinander-ev.de

Büro Halle
Platanenstraße 9
06114 Halle
Telefon: 0345 - 2267100
Fax: 0345 - 2267101
Mobil: 0170 - 2948413
opferberatung.sued@miteinander-ev.de

Büro Salzwedel
Chüdenstraße 4,
29410 Salzwedel
Telefon: 03901 - 306431
Fax: 03901 - 306432
Mobil: 0170 - 2904112, 0175 - 6638710
opferberatung.nord@miteinander-ev.de


Beratungsstelle für Opfer rechtsextremer Gewalt Dessau
Parkstraße 7, 06846 Dessau
Telefon: 0340 - 66112395
opferberatung@datel-dessau.de


Schleswig-Holstein

Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Schleswig-Holstein

Landeskoordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus
Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein
Düsternbrooker Weg 92
24105 Kiel

Tel.: 0431/988-3136 (-3137) oder unter
Mail: beranet-sh@im.landsh.de.
Web: www.akjs-sh.de

 

Thüringen

ezra
Mobile Beratung für Opfer
rechter, rassistischer
und antisemitischer Gewalt
www.ezra.de

Drei-Gleichen-Str. 35a
99192 Neudietendorf
Telefon:  03 62 02 – 77 13 – 5 10
Fax: 03 62 02 – 77 13 – 5 09
opferberatung@bejm-online.de

Notruf  036202–7 71 35 10

 

Österreich - ZARA

Die österreichische Organisation ZARA informiert und berät Opfer und ZeugInnen von rassistischen Überfällen, sammelt und dokumentiert entsprechende Vorkommnisse und bietet rechtlichen Beistand. Auf der Website finden sich neben Informationsmaterial und einer Linkliste zu rechtlichen Hintergründen auch Rassismusreports der letzten drei Jahre zum downloaden.

eingreifen.de

Was tun, wenn man Zeuge oder Opfer von Gewalt wird? "Zivilcourage zeigen" heißt es so schön, aber wie geht das praktisch? Übungen, Tipps und Erfahrungsberichte bietet die Internetseite eingreifen.de. Sie vermittelt klar und übersichtlich, wie sich jeder erfolgreich einsetzen kann - für sich und andere.

Opferfonds Cura

Der Opferfonds Cura der Amadeu Antonio Stiftung sammelt Spenden, um Opfern rechtsextremer Gewalt schnell und unbürokratisch zu helfen. Auf der Website finden Spender und Opfer Informationen, wie der Opferfonds Cura arbeitet und wie Hilfe beantragt werden kann.

Recht gegen rechts

Wie soll ich mich verhalten, wenn ich Opfer oder Zeuge rechter Angriffe werde? Wie kann ich gegen rechte Medien vorgehen? Das Angebot des Kreisjugendrings Nürnberg klärt diese Fragen und gibt praxisnahe Tipps. Außerdem erläutert sie die gesetzlichen Grundlagen zum Thema Rechtsextremismus und rechte Gewalt.

Beratungsnetzwerke gegen Rechtsextremismus

Leider gibt es immer noch nicht in allen Bundesländern Opferberatungsstellen für Opfer rechtsextremer Gewalt. Dafür aber immerhin Beratungsteams oder Beratungsnetzwerke zum Umgang mit Rechtsextremismus in den einzelnen Bundesländern. Alle Kontaktdaten finden Sie hier:
Beratungsteams gegen Rechtsextremismus - bundesweit