Sie sind hier

Am Donnerstag, den 12. März, veranstalten No Historical Backspin und Monika Kruse eine Benefizparty im Berghain. Alle Eintrittsgelder gehen an die Amadeu Antonio Stiftung und damit an den Opferfonds CURA, der Betroffenen rechter und rassistischer Gewalt unterstützt.
A wie...

Antifa

Antifa ist eine Abkürzung des Begriffes Antifaschismus. Das Motto „Alerta Alerta Antifascista“ (Alerta = Alarm, Vorsicht), das oftmals von Antifa-Aktivisten auf Demonstrationen skandiert wird macht den italienischen Ursprung der antifaschistischen Bewegung deutlich: Als Antifaschisten wurden in den 1920er Jahren die Gegner des faschistischen Diktators Mussolini bezeichnet. Analog dazu gab es in Deutschland seit 1923 die „Antifaschistische Aktion“, deren Ziel es war, gegen den aufstrebenden Nationalsozialismus zu kämpfen.

Archiv

Aus Sorge vor einem Rechtsruck in Europa hat Schauspieler und Birlikte-Unterstützer Hardy Krüger mit prominenten Freunden die Initiative „Gemeinsam gegen rechte Gewalt“ gestartet. Damit will er auf aktuelle neonazistische Gefahren hinweisen und um Unterstützung für Projekte gegen Rechts werben. Am Freitag war Krüger deswegen im Berliner Rathaus zu Gast.
Das Projekt „Gemeinsam gegen rechte Gewalt“ wurde im Frühjahr 2013 von Hardy Krüger, Dieter Hallervorden, Hark Bohm und Klaus Bednarz ins Leben gerufen. Ziel der Initiatoren ist es, über das von rechtextremem Gedankengut ausgehende gesellschaftliche Gefahrenpotenzial aufzuklären und zu warnen. Als Zeitzeuge schildert Krüger in Pressegesprächen auf einer Rathaus-Tour durch Deutschland seine Erfahrungen.
Vor zehn Jahren zündetet der NSU in der Kölner Keupstraße eine Nagelbombe. Anlässlich des Jahrestags feiert das Bündnis "BIRLIKTE - Zusammenstehen" ein hochkarätig besetztes Kultur- und Kunstfest.
Vor zehn Jahren erschütterte das Kölner Nagelbombenattentat die Republik. Zum Jahrestag hat sich das Bündnis "BIRLIKTE - Zusammenstehen" gegründet, das zu Pfingsten ein Kultur- und Kunstfest feiert.
Köln feiert gegen Rassismus und Ausgrenzung! Am 7., 8. und 9. Juni laden wir nach Köln-Mülheim ein, um gemeinsam an die Opfer des NSU-Terrors zu erinnern - ein vielfältiges Kunst- und Kulturfest auf der Keupstraße. Alle Informationen gibt es hier: www.birlikte.info