Sie sind hier

Meldung

iPod Nano- Nazis

iPod Nano-Nazi
Die bei Neonazis beliebte Kleidermarke Thor Steinar verlost Ipods mit ihrem Firmenlogo.

 

Sie sind klein, schwarz und handlich, haben 8GB und somit Platz für 2.000 Songs. Und - sie ziert das „Thor Steinar“-Logo. Im aktuellen Katalog der Firma „Thor Steinar“werden Ipods mit dem bei Nazis beliebten runenähnlichen Firmendesign mit dem Versprechen verlost, dass sie bis Weihnachten ausgeliefert werden.
 
„Thor Steinar“ wird vom Verfassungsschutz Brandenburg als Erkennungsmerkmal der rechtsextremen Szene eingestuft.  Das Tragen der Kleidung ist inzwischen unter anderem im Deutschen Bundestag und in diversen Fußballstadien verboten. “Thor Steinar“ stellt Kleidung her, die stark an Produkte von bekannten Outdoor- und Freizeitmodeherstellern erinnert. Wären da nicht die Bilder, Schriftzüge und Runen auf der Kleidung, aus denen sich Bezüge zur nordisch- germanischen Mythologie, zum Nationalsozialismus und zur deutschen Kolonialgeschichte lesen lassen. „Thor Steinar“ spricht Menschen an, die diese Codes entziffern können und sich anderen Szeneangehörigen zu erkennen geben wollen, ohne, dass sie von außen als eindeutig rechtsextrem identifiziert werden.
 
Die Waren, die Thor Steinar herstellt, sind heute typisch für das Erscheinungsbild der Neonazis, die sich längst nicht mehr durch Glatze, Bomberjacke und Springerstiefel zu erkennen geben, sondern sich in allen möglichen Stilen kleiden.
 
Zum Chic der Nazis gehört jetzt also auch ein Ipod Nano. Dessen Gravur kann man beim Kauf im Apple Online-Shop übrigens umsonst mitbestellen- als Service. Wer Apple darauf hinweisen möchte, was sie da gravieren und was ihre Kundinnen und Kunden davon halten, kann Apple dies per e-Mail unter contactus.de@euro.apple.com mitteilen.
 
 
Foto: Screenshot Thor Steinar-Katalog; Text: Stella Hindemith